LV124-Testsystem kommt mit Testautomatisierungsplattform

von |

LV124-Testsystem von SMART TESTSOLUTIONS
Das wichtigste Element des CVM-LV124-Testers von SMART
TESTSOLUTIONS bleibt im Bild unsichtbar:
das Testautomatisierungs-Framework
SMART Flow. Foto: SMART TESTSOLUTIONS / Emanuel Zifreund

Das neue LV124-Testsystem des Stuttgarter Messtechnik-Spezialisten SMART TESTSOLUTIONS deckt einen Großteil der in der Norm LV124 festgelegten Prüfungen für elektrische und elektronische Fahrzeugkomponenten ab. Kern ist die Testautomatisierungsplattform „SMART Flow“. Diese umfasst eine Bibliothek aus standardisierten Funktionalitätsbausteinen, die nach und nach erweitert werden soll.  

Auslöser der Entwicklung des Testsystems und der dazugehörigen Software war die geforderte LV124-Erprobung der hauseigenen Serienelektroniken zur Überwachung von Brennstoffzellen CVM G5S. Um diese Aufgabe optimal zu erfüllen, bringt das neue Testsystem einige Besonderheiten mit. So ist als Basis für Hochvoltsimulationen ein Hochvoltkonstanter integriert, der bis zu 800 Volt Spannung ausgeben kann. Hinzu kommen Elemente zur Sicherheits- und Temperaturüberwachung. Außerdem ist das System auf einen sehr hohen Datendurchsatz optimiert, der auch Echtzeitbetrachtungen erlaubt. „Bei der G5S müssen sechs Prüflinge mit je 170 Kanälen parallel beobachtet werden. Jeder Kanal liefert pro Millisekunde ein Datum. Es entsteht also ein riesiges Datenvolumen“, erläutert Wolfgang Neu, Geschäftsführer von SMART TESTSOLUTIONS.

„Wichtigstes Merkmal des LV124-Testers ist unser Testautomatisierungs-Framework SMART Flow“, so Neu weiter. „SMART Flow“ bringt in seiner Softwarebibliothek so viele standardisierte Funktionalitäten mit, dass ein breites Spektrum der in der LV124 geforderten Prüfungen abgedeckt wird. Die Software wird in Python entwickelt, einer weit verbreiteten und universellen Programmiersprache, die leicht zu lesen und zu erlernen ist. Im Idealfall muss der Testdesigner aber gar nicht selbst codieren, sondern komponiert und parametrisiert aus bestehenden Bausteinen LV124-konforme Testsequenzen oder Workflows.

Die Architektur von „SMART Flow“ ist serviceorientiert, modular und daher als Framework leicht erweiterbar. Zudem abstrahiert die Software die gerätespezifische Kommunikation mit den an den Tester angeschlossenen Instrumenten und vereinheitlicht deren Programmierschnittstellen. Das erleichtert die Integration neuer Geräte und erlaubt dem Testdesigner, Workflows zu definieren, die nach einem Gerätetausch in der Regel kaum oder keine Anpassungen erfordern.

Der LV124-Tester von SMART TESTSOLUTIONS zielt über die Erprobung von CVM-Modulen generell auf die Erprobung von elektronischen Fahrzeugkomponenten. Daher wird die Testautomatisierungsplattform „SMART Flow“ laufend erweitert.

  

Über SMART TESTSOLUTIONS
Die SMART TESTSOLUTIONS GmbH mit Sitz in Stuttgart ist Lösungsanbieter für Testaufgaben an automotive Steuergeräten, elektronischen Systemen und erneuerbaren Energiesystemen wie Batterien und Brennstoffzellen. Basierend auf einem Standardprogramm hierfür optimierter Systembaugruppen zur Messwerterfassung, Last- und Sensorsimulation werden kundenspezifische Systemapplikationen realisiert. Zahlreiche Automobilhersteller und -zulieferer setzen die Cell Voltage Monitoring Lösungen von SMART TESTSOLUTIONS ein.

Pressekontakt:
SMART TESTSOLUTIONS GmbH
Silke Thole
PR- und Marketingmanagerin
Rötestraße 17
D-70197 Stuttgart
T: +49 711 25521-46
F: +49 711 25521-12
E-Mail: silke.thole@smart-ts.de

Diesen Beitrag teilen