BAUGRUPPEN ZUR SIMULATION VON SENSOREN UND LASTEN

Unsere Simulationsbaugruppen dienen der hochpräzisen Sensorsimulation, beispielsweise von Raddrehzahl, Lambdasonden oder Drehgebern. Die Lastbaugruppen für ohmsche, kapazitive oder induktive Original- oder Ersatzlasten.

Die MCM-Baugruppen für das Simulieren von Sensoren und Lasten im Überblick ...

Drehzahlsensor-Simulation

Die Drehzahlsimulation MCM-S08AOI-N dient der eigenständigen Simulation von statischen, rampenförmigen oder analog geführten Drehzahlsignalverläufen. Hauptanwendungsgebiet ist die Simulation von Kurbelwellen-/Nockenwellen- oder industriellen Inkrementgebern. Das MCM-S08AOI-N bietet hierfür bis zu 8 parallele digitale Datenspuren, davon 2 mit Induktivgebersignalverlauf.

  • Drehzahl-Sensor-Simulationseinschub
  • Statische und dynamische Drehzahlsimulation, Geberrad- und analoge Sensorsimulation
  • Drehzahlbereich 30...6.000 1/min.
  • 8 Datenspuren mit 7200 Punkten Auflösung
  • Rampenfunktion mit bis zu 28 Stützstellen
  • Geberrad-Datensätze rücklesbar
  • Voll fernsteuerbar
Item Wert
Kanalzahl: ≤ 8
Baugröße: 19" Einschub 100x220 mm
Temperaturbereich: 0 ... +50 °C
Ein-/Ausgangsgröße: Frequenz
Bedingung Wert
Betriebstemperatur: 0 ... +50 °C
Lagertemperatur: 0 ... +60 °C
Relative Luftfeuchte: 20 ... 65 %

Leistungswiderstandsdekade

Hochauflösende Leistungs-R-Dekade mit Strom u. Spannungsmessung. Fernsteuerbar via CAN.

Funktionsumfang Signalkonditionierung:
Spannung am Eingang der Last gegen Messmasse, Strom durch die Last mittels Stromwandler, Spannungsabfall über dem Lastwiderstand, alle Messpunkte herausgeführt zur Messwerterfassung, Last schaltbar nach BAT+, BAT- oder OPEN, Last schaltbar zwischen zwei Pins (z.B. bei H-Brücke), angeschlossener Pin schaltbar gegen BAT+, BAT-.

Funktionsumfang Schutzfunktion:
Abschaltung bei Überstrom, Überstrom frei einstellbar bis max. 25 A, zeitliche Überstrombelastung einstellbar bis max. 500 ms.

  • Ein hochauflösender dekadischer Leistungs Widerstandskanal
  • Widerstandsbereich 0,5 Ω ... 800 Ω
  • Auflösung 0,1 Ω
  • Genauigkeit <0,2 Ω +/-1% vom Einstellwert
  • Leistungsbereich
    • 1 Ω bis 6,3Ω: 100 W
    • 6,4 Ω bis 25,5 Ω: 50 W
    • 25,6 Ω bis 819,2Ω: 15 W
  • Induktive Last 4,7 mH zuschaltbar für Induktionsspannungsgenerierung
  • Beliebige ext. Last in Reihe anschließbar
  • Fernsteuerbar via CAN-Bus
Item Wert
Kanalzahl: 1
Baugröße: 19" Einschub 100x220 mm
Ein-/Ausgangsgröße: Widerstand
Ein-/Ausgangsbereich: 0R5 ... 800
Genauigkeit: ±0,5 %
Bedingung Wert
Betriebstemperatur: 0 ... +50 °C
Lagertemperatur: -20 ... +70 °C
Relative Luftfeuchte: 20 ... 85 %
Schutzart: IP20 nach EN 60529

Widerstandssimulation 1-Kan.

Die MCM-R01ABI Baugruppe dient zur präzisen Simulation von Widerstandswerten.

Sie ist zum Beispiel zur Simulation von resistiven Sensoren in Prüfsystemen und Testsystemen geeignet. Beispielsweise für die Simulation von Temperatursensoren, NTC, PCT oder anderer mit resistiver Kennlinie arbeitenden Sensoren.

  • Ein hochauflösender dekadischer Widerstandskanal
  • Widerstandsbereich über Relais geschaltet (galvanisch entkoppelt)
  • Fernsteuerbar via CAN-Bus
Item Wert
Kanalzahl: 1
Baugröße: 19" Einschub 100x220 mm
Ein-/Ausgangsgröße: Widerstand
Ein-/Ausgangsbereich: 100 R ... 1 M
Genauigkeit: ±0,5 % vom nom. Endwert
Auflösung: 1 R
Bedingung Wert
Betriebstemperatur: 0 ... +50 °C
Lagertemperatur: -20 ... +70 °C
Relative Luftfeuchte: 20 ... 85 %
Schutzart: IP20 nach EN 60529