BAUGRUPPEN FÜR SCHALTEN UND FEHLERSIMULATION

Unsere Baugruppen für Schalten und Fehlersimulation umfassen vielkanalige Relaiskarten mit unterschiedlicher Strombelastbarkeit und diversen Fehlerschaltmöglichkeiten.

Die Baugruppen für Schalten und Fehlersimulation im Überblick ...

Basic Rack 3U 84HP

Fertig montierter und anschlussbereiter 19" Baugruppenträger für die Aufnahme von bis zu 16 MCM-Baugruppen.

  • Baugruppenträger 3 HE, 84 TE, t=175 mm mit Rückwand, Abdeckblechen und Befestigungslaschen
  • Netzteil (60 - 260 VAC, 47 - 60 Hz) für die Modulversorgung, Überspannungskategorie II
  • Kaltgerätedose, Sicherung T 500 mA
  • 9-polige D-Sub Buchse für optionale Konfiguration und Datenaustausch über CAN
  • Integrierte Backplane für Spannungsversorgung, High-speed und CAN Kommunikation der MCM-Module
  • Netzanschlussleitung 2 m
  • CAN Anschlussleitung 9-polig D-Sub 1,8 m
  • CAN Abschlusswiderstand
  • MCM Benutzerhandbuch
  • Grafische Benutzeroberfläche MCM-ControlDesk
Item Wert
Baugröße: 19"-system
Isolationsspannung: ≤ 560 V
Temperaturbereich: 0 ... +50 °C
Bedingung Wert
Betriebstemperatur: 0 ... +50 °C
Lagertemperatur: -20 ... +70 °C
Relative Luftfeuchte: 20 ... 85 %
Schutzart: IP20 nach EN 60529

Multi-Kanal Evaluation-Modul

Die MCM-EVA vereint mehrere Funktionen auf einer Baugruppe: 8-kanalige gemultiplexte Spannungsmessung, 4-Kanal Hilfsrelais zur Ansteuerung von Hauptrelais, Klemme 15 o.ä, 2x 40pol. Mezzanine Erweiterungsslots zum Aufstecken von kunden- oder applikationsspezifischen Piggy-Modulen, Patch Area.

  • Acht gemultiplexte Spannungsmesskanäle
    • Messbereich ± 50 mV / ± 5 V / ± 10 V
    • Genauigkeit: ± 0,1 %
    • 15 Bit Auflösung
    • Summenabtastrate 80 ksps
    • galvanisch isoliert
    • Isolationsspannung Kanal zu Systemmasse: 560 VDC
    • integrierte Signalkonditionierung, Filter 2.ter Ordnung
  • Vier Schaltkanäle (Wechsler)
    • Schalten von bis zu 1 A
    • Scahltspannung typ. 30 V, max. 65 V
    • Übergangswiderstand Ron ≤50 mΩ
  • Zwei 40pol. Mezzanine Erweiterungsslots zum Aufstecken von Erweiterungsplatinen
  • Steuerung der Aufsteckbaugruppe durch diverse Prozessorsignale der Hauptbaugruppe (SPI, I2C, I/O Port, etc.)
Item Wert
Kanalzahl: ≤ 60
Baugröße: 19" Einschub 100x100 mm
Isolationsspannung: ≤ 560 V
Temperaturbereich: 0 ... +50 °C
Genauigkeit: ±0,1 %
Auflösung: 15 Bit
Bedingung Wert
Betriebstemperatur: 0 ... +50 °C
Lagertemperatur:
Relative Luftfeuchte:
Schutzart:

Relaisbaugruppe 8-Kanal

Die TCR-ShortSIM ist eine Erweiterungsbaugruppe für die Fehlersimulation für die Relaismatrix TCR2464V2. Durch die Baugruppe wird aus der Relaismatrix eine Signal-, Last- und Fehlersimualtionsbaugruppe.

  • Acht Relais
  • Fernsteuerbar via CAN
  • Erweiterungsmodul zur TCR2464-Baugruppe
  • Schaltfunktion Kurzschluss BAT+, Kurzschluss BAT-, Open Load 
Item Wert
Kanalzahl: ≤ 8
Temperaturbereich: 0 ... +50 °C
Ein-/Ausgangsgröße: Frequenz
Ein-/Ausgangsbereich: ≤ 500 kHz
Auflösung: 12 Bit
Bedingung Wert
Betriebstemperatur: 0 ... +50 °C
Lagertemperatur: 0 ... +60 °C
Relative Luftfeuchte: 20 ... 65 %

Relaisbaugruppe 88-Kanal

Die Relaismatrix TCR2464V2 verfügt über insgesamt 88 Kanäle: 64 Signal- und 24 Lastkanäle. Durch aufsteckbare Module können verschiedenen Sensortypen nachgebildet werden.

Das TCR2464V2 ist für den Einsatz in Testsystemen oder Automatisierungseinheiten entwickelt worden. Aufgrund der universellen und kompakten Bauweise kann das TCR2464V2 auch am Labortisch für Prüf- und Entwicklungszwecke eingesetzt werden. Mit dem TCR2464V2 und den Erweiterungsbaugruppen kann eine Umgebungssimulation für Steuergeräte simuliert werden. Weiter findet das TCR2464V2 als fernsteuerbarer Trennadapter mit Fehlersimulation Anwendung.

  • 64 Signalkanäle bis 1 A
  • 24 Schaltkanäle bis 5 A
  • Alle Kanäle können zeitgleich für neue Testszenarien geschaltet werden
  • Jeder Kanal kann einen ECU-Pin wahlweise auf 2 Rails oder „frei“ bzw. nach extern (realer Sensor/Aktor) schalten
  • Beide Rails verfügen über einstellbare Überstromabschaltung (0,1 A - 2 A, 5 A Kurzschluss)
  • Ansteuerung über CAN
  • Messung des Stromes bzw. der Spannung auf den Rails
  • Einstellbares Einschaltverhalten
  • 8 Steckplätze mit je 8 Kanälen für optional bestückbare Sensorsimulationsbaugruppen
Item Wert
Kanalzahl: ≤ 90
Baugröße: 19"-System
Temperaturbereich: 0 ... +50 °C
Bedingung Wert
Betriebstemperatur: 0 ... +50 °C
Lagertemperatur:
Relative Luftfeuchte:
  • Relaisbaugruppe 8-Kanal
  • Sensorsim. PWM 8-Kanal
  • Sensorsim. Spannung 8-Kanal

Sensorsim. PWM 8-Kanal

Die TCR-PWMSIM ist eine Erweiterungsbaugruppe für die Sensorsimulation (PWM) für die Relaismatrix TCR2464V2. Durch die Baugruppe wird aus der Relaismatrix eine Signal-, Last- und Fehlersimualtionsbaugruppe.

  • Acht analoge Sensorsimulationen für PWM
  • Fernsteuerbar via CAN
  • Erweiterungsmodul zur TCR2464-Baugruppe
  • Frequenzbereich 0,1Hz bis 500kHz
  • Auflösung 0,1% v. Endwert
  • Tastverhältnis 0,1 bis 99,9%, dauerhaft ein oder aus
  • Ausgänge kurzschlussfest
  • Ausgangspegel 0 bis 5V oder Open Collector
  • Ausgangsstrom 10mA, optional bis 2A
Item Wert
Kanalzahl: ≤ 8
Temperaturbereich: 0 ... +50 °C
Ein-/Ausgangsgröße: Frequenz
Ein-/Ausgangsbereich: ≤ 500 kHz
Auflösung: 12 Bit
Bedingung Wert
Betriebstemperatur: 0 ... +50 °C
Lagertemperatur: 0 ... +60 °C
Relative Luftfeuchte: 20 ... 65 %

Sensorsim. Spannung 8-Kanal

Die TCR-USIM ist eine Erweiterungsbaugruppe für die Sensorsimulation (Spannung) für die Relaismatrix TCR2464V2. Durch die Baugruppe wird aus der Relaismatrix eine Signal-, Last- und Fehlersimualtionsbaugruppe.

  • Acht analoge Sensorsimulationen für Spannungen
  • Fernsteuerbar via CAN
  • Erweiterungsmodul zur TCR2464-Baugruppe
  • Ausgangsspannung 0...5 V, 0...10 V oder Ubat konfigurierbar
  • Auflösung 16 Bit, Fehler typisch +/-2LSB
  • Belastbarkeit max. 20 mA pro Kanal
Item Wert
Kanalzahl: ≤ 8
Temperaturbereich: 0 ... +50 °C
Ein-/Ausgangsgröße: Spannung
Ein-/Ausgangsbereich: 0 ... 32 V
Auflösung: 16 Bit
Bedingung Wert
Betriebstemperatur: 0 ... +50 °C
Lagertemperatur: 0 ... +60 °C
Relative Luftfeuchte: 20 ... 65 %

Signalanschaltung 16-Kan.10A

Mit der MCM-K16DBI-10A Baugruppe können bis zu 16 Signalkanäle jeweils an zwei Signalausgänge geschaltet werden. Durch die Verwendung von Relais sind die einzelnen Kanäle galvanisch voneinander entkoppelt.

Die Baugruppe ist ideal zum Schalten von Signalen in Prüfsystemen und Testsystemen. Die Baugruppe eignet sich zum Schalten von mittleren Ströme, wie sie bei diversen Endstufen in Motorsteuergeräten auftreten. Durch den Aufbau der Baugruppe kann wahlweise ein Signal an zwei Lasten, z. B. eine reale und eine simulierte, geschaltet werden. Weiterhin kann das Signal auf zwei Failrails geschaltet werden.

  • 16 Relaiskanäle
  • Schalten eines Eingangspins an zwei Ausgangspins
  • Schalten der Eingangspins auf zwei Fehlerrails
  • Geringer Übergangswiderstand
  • Galvanische Entkoppelung jedes Kanals
  • Schalten von bis zu 3 A
  • Dauerstrom von 8 A
  • Spitzenstrom von bis zu 10 A
  • Fernsteuerbar via CAN-Bus
Item Wert
Kanalzahl: ≤ 16
Baugröße: 19" Einschub 100x100 mm
Bedingung Wert
Betriebstemperatur: 0 ... +50 °C
Lagertemperatur: -20 ... +70 °C
Relative Luftfeuchte: 20 ... 85 %
Schutzart: IP20 nach EN 60529

Signalanschaltung 8-Kan.25A

Mit der MCM-K08DBI-25A Baugruppe können acht Signalkanäle jeweils an zwei Signalausgänge geschaltet werden. Durch die Verwendung von Relais sind die einzelnen Kanäle galvanisch voneinander entkoppelt.

Die MCM-K08DBI-25A Baugruppe ist ideal zum Schalten von Signalen in Prüf- und Testsystemen. Die Baugruppe eignet sich zum Schalten von hohen Strömen, wie sie bei der Zündung oder Einspritzung in Motorsteuergeräten auftreten. Durch den physikalischen Aufbau der Baugruppe kann wahlweise ein Signal an zwei Lasten, z. B. eine reale und eine simulierte Last, geschaltet werden.

  • Acht Relaiskanäle
  • Schalten eines Eingangspins an zwei Ausgangspins
  • Geringer Übergangswiderstand
  • Galvanische Entkoppelung jedes Kanals
  • Schalten von bis zu 8 A
  • Dauerstrom von 16 A
  • Spitzenstrom von bis zu 25 A
  • Fernsteuerbar via CAN-Bus
Item Wert
Kanalzahl: ≤ 8
Baugröße: 19" Einschub 100x100 mm
Bedingung Wert
Betriebstemperatur: 0 ... +50 °C
Lagertemperatur: -20 ... +70 °C
Relative Luftfeuchte: 20 ... 85 %
Schutzart: IP20 nach EN 60529