Sensorlose Spulentemperaturmessung

Magnetventil-Messtechnik

Mit dem Spulentemperaturmessgerät L-Temp lassen sich die Temperaturen in Magnetventilen während des laufenden Betriebs messen. Die Messung erfolgt sensorlos, das L-Temp nutzt die Spule als Temperatursensor. Die Betriebstemperaturen innerhalb eines Prüflings können also gemessen werden, ohne diesen zu modifizieren. In der Basisausführung verfügt das Gerät wahlweise über einen oder zwei Messkanäle, ist aber mittels der entsprechenden L-Temp-Steckbaugruppe aus der MCM-Familie auf bis zu 12 Kanäle erweiterbar.

Produkt Anfragen

Temperaturbeobachtungen an Magnetventilen im laufenden Betrieb.

  • Einfache Einrichtung und Inbetriebnahme der Messtechnik dank sensorloser Messung
  • Unterschiedliche Spulentypen sind einfach einstellbar
  • Die gemessene Temperatur kann am Gerät direkt über ein dreistelliges Display abgelesen und über einen analogen Ausgang zur externen Auswertung übergeben oder über einen Kurvenschreiber erfasst werden
  • Basisgerät, 1- oder 2-kanaliger Grundausbau, modular auf 3 - 12-kanalig aufrüstbar mit der L-Temp-Steckbaugruppe
  • Display mit Kanalwahlschalter zur Messbereichseinstellung und Temperaturanzeige
  • Hohe Messgenauigkeit über einen weiten Temperaturbereich
  • Zwei Arbeitsbereiche für den Spulenwiderstand wählbar
  • Automatische Erkennung und Behandlung von Mehrfachansteuerungen der Spule (z.B. Mehrfacheinspritzung)
  • Einstellbare Verzögerungszeit für den Messstart (Messfehlereliminierung bei Wirbelströmen)

Ihr Ansprechpartner

Wolfgang Neu | T: +49 711 25521-10 |

Weitere Produkte und Zubehör, welches
Sie interessieren könnte: