Multi-Kanal Evaluation-Modul

Multichannel I/O-Module

Die MCM-EVA vereint mehrere Funktionen auf einer Baugruppe: 8-kanalige gemultiplexte Spannungsmessung, 4-Kanal Hilfsrelais zur Ansteuerung von Hauptrelais, Klemme 15 o.ä, 2x 40pol. Mezzanine Erweiterungsslots zum Aufstecken von kunden- oder applikationsspezifischen Piggy-Modulen, Patch Area.

Produkt Anfragen
  • ECU-Testing / HiL-Systeme
  • Dauererprobung / EOL-Tests
  • Prüfstands-Mess- und -Regeltechnik
  • Rapid-Prototyping-Anwendungen
  • Acht gemultiplexte Spannungsmesskanäle
    • Messbereich ± 50 mV / ± 5 V / ± 10 V
    • Genauigkeit: ± 0,1 %
    • 15 Bit Auflösung
    • Summenabtastrate 80 ksps
    • Galvanisch isoliert
    • Isolationsspannung Kanal zu Systemmasse: 560 VDC
    • Integrierte Signalkonditionierung, Filter 2.ter Ordnung
  • Vier Schaltkanäle (Wechsler)
    • Schalten von bis zu 1 A
    • Schaltspannung typ. 30 V, max. 65 V
    • Übergangswiderstand Ron ≤50 mΩ
  • Zwei 40pol. Mezzanine Erweiterungsslots zum Aufstecken von Erweiterungsplatinen
  • Steuerung der Aufsteckbaugruppe durch diverse Prozessorsignale der Hauptbaugruppe (SPI, I2C, I/O Port, etc.)

In Zusammenarbeit mit SMART TESTSOLUTIONS hat die ZF Friedrichshafen AG eine neue Prüfstandsgeneration entwickelt, die sich durch eine außerordentliche Flexibilität auszeichnet und dank einer schlanken Skriptsprache und spezieller Treiber leicht zu konfigurieren ist. Bei der Entwicklung des Systems konnten die Partner auf das bestehende Programm optimierter Systembaugruppen für die Messwerterfassung, Last- und Sensorsimulation zurückgreifen, was sich positiv auf die Kosten ausgewirkt hat. Lesen Sie mehr zu Aufgabenstellung und Lösung in unserem Anwenderbericht.

Ihr Ansprechpartner

Wolfgang Neu | T: +49 711 25521-10 |

Weitere Produkte und Zubehör, welches
Sie interessieren könnte: