SMART-TESTSOLUTIONS Blog

2017

Produkte

Mit Volldampf ins Web 4.0

Webbasierte Anwendungen bieten viele Vorteile: Sie müssen nicht lokal installiert werden, sind sehr flexibel und lassen sich leicht in andere Anwendungen integrieren. Nötig für die Nutzung ist lediglich ein Webbrowser und es ist egal, ob der auf einem PC oder einem Smartphone läuft. Übertragen auf die Welt der Testsysteme und Prüfstände heißt das, dass mit Hilfe einer webbasierten Anwendung ein einzelner Test oder auch ein kompletter, aus mehreren Tests bestehender Prüfprozess vom Tablet-Computer eines verantwortlichen Testingenieurs aus gesteuert, kontrolliert und jederzeit optimiert werden könnte.

von Wolfgang Bloem 0

Weiterlesen …

Produkte

Brennstoffzellenautos nehmen Fahrt auf

Beim stacknahen Einsatz der CVM-Messkomponenten spielt das Thermomanagement eine große Rolle. Kühlkörper optimieren die Wärmeabfuhr.

Der Hydrogen Council hat auf der Weltklimakonferenz in Bonn eine Studie vorgestellt, die deutlich macht, welchen Beitrag Wasserstoff zur Energiewende leisten könnte. 2050, so die Vision der Vereinigung von Fahrzeugherstellern, Energie- und Technologieunternehmen, könnten weltweit mehr als 400 Millionen Autos, 15 bis 20 Millionen LKW und um die fünf Millionen Busse von einer Brennstoffzelle angetrieben werden. Damit es so kommt müssen die Kosten der Technologie auf ein wettbewerbsfähiges Level gedrückt werden. SMART unterstützt diese Entwicklung durch die kontinuierliche Weiterentwicklung seiner CVM-Systeme.

von Silke Thole 0

Weiterlesen …

Produkte

Sensorlose Spulentemperaturmessung: Grundlage ist das ohmsche Gesetz

L-Temp im 28 TE Tischgehäuse mit maximal 2 Kanälen.

Die Messung der Temperatur im Innern einer Magnetspule mittels eines Temperatursensors ist mit erheblichem Aufwand verbunden: Das Ventilgehäuse muss geöffnet oder angebohrt, der Sensor eingebracht und das Ganze dann wieder dicht verschlossen werden. Anders mit dem Gerät L-Temp: Es erlaubt die Temperaturmessung an stromgetakteten Spulen während des Betriebs, ohne dass eine Instrumentierung erforderlich ist. Grundlage der Technik ist das ohmsche Gesetz.

von Wolfgang Neu 0

Weiterlesen …

Unternehmen

SMART macht gute Erfahrungen mit Flüchtlingen

Vor einem Jahr startete Shahbaz Zafar als erster Flüchtling in der SMART Manufaktur. Heute ist er einer von Dreien, die zusammen mit dem Team der SMART-Manufaktur Kabelbäume und Trennadapter in Kleinserien fertigen.

von Silke Thole 0

Weiterlesen …

Unternehmen

Werkzeugvielfalt zeichnet die SMART-Manufaktur aus

Unsere neue Trennadapter-Generation ist mit Sicherheitsbuchsen ausgestattet und erfüllt damit die Sicherheitsnorm für Messzubehör EN 61010-031.

Die SMART-Manufaktur feiert in diesen Tagen ein kleines Jubiläum: in den vergangenen fünf Jahren sind in der Seyfferstrasse in Stuttgart je 2.000 verschiedene Kabelbäume und Trennadapter gefertigt worden. Und das im Großen und Ganzen in Handarbeit. Dank einer breiten Werkzeugpalette, die allein über 80 verschiedene Crimpzangen umfasst, können wir auf nahezu alle Anforderungen im Bereich Kabelbäume und Trennadapter für Automotive-Anwendungen reagieren.

von Jörg Miller 0

Weiterlesen …

Unternehmen

SMARTIES unterwegs auf Schusters Rappen

SMART-Mitarbeiter auf der Leutascher Wettersteinhütte.

Einmal im Jahr gehen wanderlustige SMART-Mitarbeiter aus Entwicklung und Manufaktur miteinander auf Tour. In diesem Jahr waren wir früh dran: die meisten Berghütten im Wandergebiet Leutasch in Österreich hatten noch geschlossen. Die gute Laune konnte das jedoch nicht trüben, schließlich war das Wetter vergleichsweise gut.

von Silke Thole 0

Weiterlesen …

Anwendungen

Komplexe Testaufgaben erfordern tiefes Systemverständnis

Für die Entwicklung einer optimalen Testlösung sind alle Details der Testaufgabe wichtig, auch wenn es auf den ersten Blick nicht so scheint. Aktuell macht unser Team diese Erfahrung bei der Entwicklung eines Teststandes für Dosierkomponenten, die für die Harnstoffeinspritzung bei modernen Dieselfahrzeugen zuständig sind. Die begehbare Klimakammer des Teststandes erfordert ein ausgeklügeltes Sicherheitskonzept.

von Norbert Witteczek 0

Weiterlesen …

Produkte

Signalabgiff und Simulation sind wertvolle Ergänzungen für's CVM

In der Messpraxis gibt es immer wieder Situationen, in denen es wünschenswert ist, unabhängig von der Messtechnik auf einzelne Signale zugreifen zu können. So zum Beispiel bei der Überwachung der Einzelzellspannungen von Brennstoffzellen, wenn einzelne Zellspannungen mit externer Analytik analysiert werden sollen. SMART hat dafür den MCM-BreakOut entwickelt. Die neueste Variante ermöglicht sowohl den Einzelsignalabgriff auch die Simulation von Zellspannungen.

von Markus Schuster 0

Weiterlesen …